Zukunftsperspektiven von SmartRepair

On 30. Januar 2013 by IGSK Group GmbH
Zukunftsperspektiven von SmartRepair
13 Stimmen, 4.08 durchschnittliche Bewertung (81% Ergebnis)

Perspektiven im SmartRepair

SmartRepair – Das neue Reparaturverfahren
Die Fahrzeugtechnik gehört heute zu den innovativsten Industrien weltweit. Sowohl die Herstellung als auch die modernen Fahrzeuge selbst muss man zu den so genannten Hochtechnologien zählen. Im Bereich der Kraftfahrzeuge wird dies in besonderer Weise deutlich. Hier treffen oft neue Werkstoffe und Antriebstechnologien, eine neuartige Systemtechnik aus computergesteuerten, optischen, hydraulischen, pneumatischen und mechanischen Komponenten aufeinander. Die Herstellung solcher Produkte hat Folgen für ihre Instandsetzung. Reparaturen können zumeist nur noch von hochqualifizierten Fachkräften durchgeführt werden und sie sind aus der Sicht der Verbraucher oft aufwendig und kostenintensiv. Dieser Trend wird nun stellenweise durchbrochen.
SmartRepair auf dem Vormarsch
Einer der wichtigsten dieser neuen neuen Reparaturverfahren ist das so genannte SmartRepair, das überdurchschnittliche Zuwachsraten verzeichnet. Was versteht man darunter?
Hierbei handelt es sich um einen Sammelbegriff für neuartige Reparaturverfahren, die zur Behebung von meist kleineren Beschädigungen an Fahrzeugen angewandt werden. Dazu gehören unter anderen:
  • Neue Ausbeultechniken (Herausdrücken, Herausziehen) ohne Beschädigung des Lackes beispielsweise bei Hagel- und Sturmschäden oder Anfahrbeschädigungen (Beulen, Dellen).
  • Lackreparaturen durch Spot-Repair. Dabei können Lackschäden behoben werden, ohne Bauteile lackieren zu müssen. Es sind Farbausbesserungen von bis zu mehreren Tausend Farbtönen möglich.
  • Professionell gemacht bleibt bei diesen beiden Reparaturverfahren die Garantie der Hersteller gegen Durchrosten erhalten.
  • Kunststoffreparaturen mit Nachbildung der ursprünglichen Oberflächenstruktur und Farbe zum Beispiel bei Kratzern, Brandflecken, Bohrlöcher und anderen Beschädigungen.
  • Reparatur von Sitzen, Polstern, Bezügen, Verkleidungen (Stoff, Leder, Kunststoff) mit Nachbildung der ursprünglichen Oberfläche und Farbe.
  • Reparatur von Felgen bei in der Regel geringeren Beschädigungen
  • Reparatur von Scheiben beispielsweise nach einem Steinschlag durch spezielle Kunstharz- – Klebeverfahren.
  • Nano – Versiegelungen von Fahrzeugen oder Fahrzeugbereichen. Durch Spezialbehandlungen werden die Teile schmutz- und wasserabweisend, was enorme Vorteile bis hin zur Verkehrssicherheit mit sich bringt.

Bevorzugt wird die Kombination mehrerer Verfahren bei Fahrzeugaufbereitungen/ Leasingaufbeteitung genutzt. Deutlich wird dass diese Verfahren im Vergleich zu früher angewandten sehr effektiv sind. Sie sparen in einem erheblichen Umfang Kosten und Zeit. Sie sind besonders produktiv, kundenfreundlich und umweltschonend. Die so behandelten Fahrzeuge erfahren in aller Regel keine Wertminderung.

Da diese neuen Reparaturverfahren sehr gut von Verbrauchern angenommen werden, steigt bei Anbietern die Nachfrage nach gut aus- und weitergebildetem Fachpersonal. Mit Zusatzqualifizierungen können Kfz-Mechaniker, Kfz-Mechatroniker und Absolventen anderer Berufe tätig werden. Auch die Ausbildung von Kfz-Technikern bzw. Servicetechnikern kann entsprechende Kompetenzen vermitteln. Der Erwerb dieser Qualifikationen ist oft förderwürdig.

Tipp:

ibf halle smart repair ausbildung

Die IbF GmbH – Institut für berufliche Fortbildung – ist das deutschlandweit führende Bildungszentrum im Smart-Repair-Bereich. Für Ihre Anfragen steht Ihnen die IbF GmbH gern zur Verfügung.

Ihre Anfrage:

[contact-form to=’info@ibf-halle.de‘ subject=’Ihre Anfrage‘][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Ihre Anfrage‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

Zukunftsperspektiven von SmartRepair
13 Stimmen, 4.08 durchschnittliche Bewertung (81% Ergebnis)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *